Mittwoch, 6. Februar 2013

Rezension: Quatschen mit Soße


Inhalt:
Monas Mann verlässt sie für eine jüngere Blondine, der Albtraum jeder Frau, doch statt zu Verzweifeln, gründet sie einen Kochabend. Verschiedene Frauen finden sich zusammen, kochen, essen, reden viel und freunden sich an.
Nachdem ihr Mann weg ist, fällt ihr Clemens ins Auge..


Mir lief bei manchen Gerichten das Wasser im Mund zusammen, ich war ganz neidisch, dass ich die Gerichte nicht sofort vor mir hatte. Leider sind nicht alle Rezepte im Buch, da muss ich wohl noch stöbern.
Mir hat das Buch recht gut gefallen, trotzdem alle Frauen wesentlich älter sind, habe ich Draht zu ihnen gefunden. Es tut gut, dass sie eigentlich ähnliche Probleme wie viele andere haben und doch auf ihre Weise besonders sind.
Schade, dass die Story-line sehr vorrausschaubar war, ansonsten habe ich das Buch gerne gelesen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen